Reinigungsmittel

So, nach der langen Tour und den letzten Tagen die so verregnet waren, entschloss ich mich mal beide Bikes ordentlich zu putzen.

20121013-145250.jpg

Besonders die Kette von der Bandit war total zu mit nem Öl Dreck Gemisch, was gar nicht mehr gut aussah. Für die hab ich das S100 kettenreiniger genutzt. Ich glaub Frau hatte die Kette noch nie richtig gesäubert, nur immer nen bissel Öl zur Schmierung drauf getan. Dementsprechend hab ich auch fast die ganze Dose gebraucht plus 3 Wachgänge mit der HD-Lanze. Zwischendurch immer mit ner Spülbürste und dem Reiniger geschrubbt. Hinterher mit ner Drahtbürste die letzten hartnäckigen Reste runter und dann wieder mit Kettenöl von der Innenseite eingeölt.

20121013-145010.jpg

Nun kann man auch erkennen das sie Silber ist, und net grau bis schwarz 😉

Für die grobe Vorwäsche hab ich den S100 Total Reiniger genommen. Das is son gelbes Zeug, riecht wie Industriereiniger mit Zitrone und is nen Gel. Es lässt sich gut über nen Zerstäuber auftragen, fließt aber nicht gleich ab sondern bleibt haften. Man sah gleich wie der dreck runter floss, ölige Sache wurden schnell gelöst. Ich habs nen bissel einwirken lassen und dann kam die HD-Lanze zum Einsatz. Schon danach sah es viel sauberer aus, besonders im Bereich Felgen und Motorblock. Alles ging nicht ab, aber dazu war der Schmutz am Motorblock auch zu hartnäckig und auch schon vom Vorbesitzer drann. Da hab ich dann mit einer kleinen Stahlbürste nachgeholfen.

Für die ganzen Chrome Teile hab ich das Never Dull benutzt. Ne kleine Dose gefüllt mit Watte, die mit nem Reinigungsöl getränkt ist. Das Zeug ist echt der Hammer! mit nem klein bissel rubbel geht der ganze Rest ab, der sich hartnäckig in kleine Ritzen fest setzt. Nach ner Weile wird das Zeug weiß und man kann es mit nem trockenen Tuch abwischen und die Teile glänzen wie neu.

Zum Schluss noch sicherheitshalber die Bremsen gereinigt mit Bremsreiniger. Das Zeug löst jeden Öl filmt auf und trocknen weg.

Noch die Metallteile unterm Motorrad mit Korrosionsschutz eingenebelt und fertig war die Sache.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .