Polo-Motorrad vs. Louis

Ich weis mit dem Thema begebe ich mich auf ganz dünnes Eis. Ich weise darauf hin das dies meine persönliche Meinung ist!

Mir kommt es so vor als wenn es bei Polo-Motorrad nur billiges und weniger wertiges gibt und das Personal unfreundlich bis arrogant ist.

1..2 Mitarbeiter sind vielleicht freundlich, aber das generelle Klima finde ich unfreundlich.

Ganz anders zu den Mitarbeitern von Louis: sehr freundlich, kompetente Beratung und nicht so aufdringlich bemüht in der Filiale dem Kunden was aufdrücken zu wollen.

Ich geh jedenfalls lieber zu letzteren…

Update: War heute bei Louis um nach ner Jacke zu schauen, hatten sie jedoch nicht in der passenden Größe im Sortiment, da hab ich doch glatt ne Adresse von nem Ko-Partner bekommen der vielleicht weiterhelfen kann.

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Ich muss zugeben, das sich noch nie bei Louis war, obwohl die nur ein paar Meter weiter sind.

    Polo in Mönchengladbach ist in Ordnung. Die fragen beim Reinkommen, ob man Hilfe braucht und wenn man verneint, lassen die einen in Ruhe. Ganz so, wie ich es mag 🙂

    Was mich aber bei Polo wundert sind die „Machenschaften“. Die Tage flatterte ein Brief von denen ins Haus mit den Punkten, die meiner Club-Karte gutgeschrieben sind. Nur ich wüsste nicht, dass ich eine solche Karte habe.

  2. Die gleiche Erfahrung wie Du hab ich auch gemacht. Hier in NU liegen die Filialen nur wenige Meter auseinander. Bei Tante L. immer voller Parkplatz, bei Pol.. immer nur ein paar Bikes. Das Personal ist relativ jung, und „cool“…ist aber bei einem ältern Motorrad nicht immer gut. Erfahrung ist gefragt. Auch sind viele Teile nicht im Laden vorrätig, sondern werden bestellt, und dann geliefert. Selbst mit falschem Namen….komisch…
    So bin ich lieber bei Tante L, und gehe nur im Notfall zu Pola….
    Gruß
    Marcus

    • Jürgen on 14. Dezember 2014 at 12:38
    • Antworten

    Hallo habe als Wiedereinsteiger einen Helm gesucht, und wude bei polo nur veräppelt und mit coolen Sprüchen berieselt ein paar Mitarbeiter sind vielleicht freundlich, aber das war defenitif unfreundlich.und lustlos.

    Ganz anders zu den Mitarbeitern von Louis: sehr freundlich, kompetente Beratung und nicht so aufdringlich bemüht in der Filiale dem Kunden was aufdrücken zu wollen.

    Ich geh jedenfalls lieber zu letzteren und nehm 60 Kilometer in kauf…

    • Hans Ferdo on 6. Mai 2015 at 23:20
    • Antworten

    Ich habe genau die gegenteilige Erfahrung bei polo bzw. Louis in Berlin gemacht.

    Bei Louis kam ich in Kontakt mit vier Mitarbitern. Der einzige, der wirklich freundlich war, war derjenige, der am Windkanal arbeitete. Ich habe einen neuen Helm gekauft und die wollte mir einen Helm in Größe XS andrehen, weil sie meinte der sitze IHR zu locker. Ich habe ihn aufgsetzt, um, ihr zu zeigen, dass meine Riesenohren da nicht hineinpassen, sie meinte aber nur ich solle mich nicht so anstellen und ich in meine Stolz hab das Scheißding dann natürlich aufgesetzt… Das Resultat waren blutende Ohren und Schürfwunden, die erst nach zwei Wochen verheilt waren, sodass ich in der Zeit keine Helme mehr aufsetzen konnte. Ich habe sie danach noch gefragt, ob sie es mir jetzt vielleicht glauben wolle und ob sie vielleicht ein Taschentuch holen könne, weil ich den Boden nicht vollbluten wolle. Danach ist sie verschwunden und ist bis ich zwei Stunden später den Laden verlassen habe nicht mehr auffindbar gewesen. Letztendlich habe ich dann selbst ohne Beratung einen Helm in Größe S gefunden, der nicht schmerzt und nicht rutscht. Ich bin damit bei 140km/h in den Windkanal gegangen und der Helm ruhte auf meinem Kopf wie ein Blatt im Bergsee. Ich wollte den Helm eigentlich online bestellen, weil ich es nicht einsehe, solch eine unfassbar schlechte Geschäftsführung zu unterstützen, allerdings war der Preis einfach unschlagbar… Laut Zentimeterumfang hätte ich sogar Größe M nehmen können, aber der saß mir auch zu locker.
    Das war aber noch nicht das Ende vom Lied. Danach stand ich an der Kasse und wurde mit dem Worten „Kommste mal hier her?“ an die Kasse beordert. Ich legte meinen Helm wortlos auf den Tisch und wurde mit einem energischen „Kundenkarte?!“ nach meiner nicht vorhandenen Kundenkarte „gefragt“. Dann ging der Kassierer in Richtung Lager und meinte er würde mir noch den passenden Helmbeutel holen. Als er wiederkam sagte er, dass er keinen passenden Helmbeutel gefunden hätte und mir nur einen von einer anderen Firma geben könnte. Ich habe dann nachgefragt, ob ich nicht doch einen zur Marke passenden bekommen könnte, woraufhin er nur sagte „du kriegst den oder gar keinen“. Nach dem Satz bin ich kommentarlos und fassungslos aus dem Laden gegangen.

    Danach war ich bei polo und habe mir Motorradkleidung gekauft. Ich wurde schon direkt erst einmal freundlich empfangen und wurde gefragt, ob ich Hilfe benötigen würde. Ich sagte „erst einmal nicht, danke“ und bekam sogar noch ein extrem höfliches „falls Sie Fragen haben sollten, können sie mich jederzeit fragen, dann helfe ich Ihnen gerne“. Die Auswahl an Motorradkleidung war sehr gut. Es gab qualitativ sehr hochwertige Kleidung, auch wenn die Auswahl nicht ganz so groß war wie bei Louis (logisch, da kleinerer Laden). Dennoch fand ich die Auswahl besser, da es bei Louis einfach viel mehr Schrott gab, der einfach nichts taugt! Ich wurde dann freundlich von einem jungen Herren beraten, der mir auf Nachfrage genau erklärte, wo die Protektoren sitzen müssen und welche Vorteile eine Reißverschlussverbindung zwischen Jacke und Hose über die volle Länge gegenüber einer nur am Rücken hat und umgekehrt. Mir wurde nichts aufgedrängt, sondern nur erklärt, was die Besonderheiten an den einzelnen Kleidungsstücken waren. Dadurch wusste ich genau, was ich haben wollte, da er mir sogar die Vor- und Nachteile aufgezählt hat. Er hat nicht gesagt, dass alles an allen Teilen super ist, sondern einen wirklich ehrlich und gut beraten.

    Ich finde, dass Louis die größere Auswahl hat, die Mitarbeiter aber extrem unfreundlich sind. Vielleicht hatte ich da einfach Pech… Trotzdem würde ich mich nicht wohl dabei fühlen, dort noch einmal einkaufen zu gehen… Die Kompetenz der Mitarbeiter war bei polo auch um einiges besser, aber wie gesagt: vielleicht hatte ich einfach Pech… Der erste Eindruck – und der ist ja bekanntlich der wichtigste – hat mich bei Louis jedenfalls schockiert…

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .